Besucher

Heute 8

Gestern 21

Woche 48

Monat 146

Insgesamt 158194

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Die Besten der Welt spielten in Dortmund den Mannschaftsweltmeister aus. Deshalb machten sich einige TTV-ler zur größten Hallenveranstaltung der Welt auf. Auch die traditionell beschämende Berichterstattung in den Medien über den Sport mit den weltweit meisten Mitgliedsverbänden und alleine 700.000 Aktiven in Deutschland (weltweit sind es ca. 400 Mio.!) bestärkte die Fans von nah und fern, sich das Spektakel live anzusehen.

Patrick Baum gegen Wang Hao

Mehr als eine Woche lang gab es auf 36 Tischen tollen Sport mit Spielern aus über 140 Nationen. Wirklich schade am Ergebnis, dass am Ende das deutsche Team "nur" zweiter wurde, war eigentlich nur, dass es lediglich 3 Einzel gab: Die Zuschauer hätten natürlich gern mehr vom rasanten Spiel der Chinesen und den phasenweise genialen Bälle der deutschen Spieler gesehen. Aber auch um Künstler wie den Altmeister Jörgen Persson, den Gefühls-Spieler Vladi Samsonov oder "King Kara" Alexander Karakasevic, den besten Hobbyspieler der Welt  mit seiner unglaublichen Rückhand zu sehen, war kein Weg zu weit in die am Wochenende restlos ausverkaufte Westfalenhalle.

Bild: Patrick Baum gegen Wang Hao

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.